Präventionskurs „Nordic Walking“ startet wieder Ab Freitag, den 18.06.2021 beginnt eine neue Runde unseres anerkannten Präventionskurses.

Präventionskurs „Nordic Walking“ startet wieder Ab Freitag, den 18.06.2021 beginnt eine neue Runde unseres anerkannten Präventionskurses.

Auf allen Ebenen fahren wir unser Sportprogramm angepasst an die aktuelle Corona-Schutzverordnung wieder hoch. Auch der Präventionssport des CityFit darf beginnen. Das zeitgemäße und coronakonforme Outdoortraining „Nordic Walking“ zur Gewichtsreduktion startet in dieser Woche.
Als Ausdauertraining ist Nordic Walking sehr leicht und schnell zu erlernen. Es handelt sich bei dieser Trendsportart um ein hervorragendes Ganzkörpertraining für das Herz-Kreislaufsystem und die komplette Rückenmuskulatur, wobei Muskelverspannungen im Hals- und Nackenbereich gelöst werden.

Der Präventionskurs Nordic Walking beginnt am Freitag, den 18. Juni 2021 mit jeweils 10 Kurseinheiten. Ab CityFit in der Turnstraße geht es von 10:30 bis 11:30 Uhr ins Ittertal.

Zu Beginn jeder Kursstunde wird sich mit Muskeldehnung und Mobilisation der Gelenke aufgewärmt. Mit den Stöcken wird anschließend die effektive Nordic Walking Technik erlernt und optimiert. Zwischendurch und am Ende der Einheiten werden mit und ohne Stöcke alle wichtigen Muskelgruppen in Form von kleinen Workouts gekräftigt.

Benötigt wird lediglich wettergemäße Sportkleidung und bequeme Wander- oder Walkingschuhe. Wenn vorhanden, Stöcke und Pulsuhren zum Kurs mitbringen. Ansonsten stellt das CityFit gerne die Nordic Walking Stöcke zur Verfügung.

Dieses Präventionsangebot wird von Diplom-Sportlehrerin Claudia Bader (mit Zusatzausbildung im Nordic Walking) geleitet und kann von den gesetzlichen Krankenkassen. gemäß § 20 SGB V der Gesundheitsförderung, bezuschusst werden. Die Kursgebühr für 10 Kurseinheiten (á 60 Minuten) beträgt 85 Euro inklusive Stöcke und Pulsuhr.

Gerne helfen wir beratend weiter.

Telefonische Anmeldung und Beratung im CityFit unter Tel.: 02129-5655-14.

HTV-Sport zur Coronazeit Es geht wieder los! Wir dürfen mit Outdoor- und Indoor-Sport beginnen.

HTV-Sport zur Coronazeit Es geht wieder los! Wir dürfen mit Outdoor- und Indoor-Sport beginnen.

Stand: 10.06.2021

Wiederaufnahme des Sportprogramms

Endlich ist es soweit! Wir dürfen den Sportbetrieb mit Einschränkungen wieder aufnehmen. Wir arbeiten mit allen Abteilungen daran nun Stück für Stück ein angepasstes Sportangebot mit zugehörigem Hygienekonzept auf die Beine zu stellen. Diese Arbeit ist für jede Abteilung individuell abhängig von den verschiedenen Inzidenz-Stufen und den zugehörigen Lockerungen sowie dem Alter der Teilnehmer, der Sportstätte (Indoor/Outdoor) und der Sportart (Kontaktsport/kontaktfreier Sport). Wir bitten um Verständnis, wenn sich einzelne Abteilungen oder Gruppen noch etwas gedulden müssen.

  • In der Woche 07. – 11.06.2021 gibt es Trainingsangebote, wetterabhängig, auf dem Gelände des HTV in der Turnstraße, sowie auf Sportplätzen.
  • Ab dem 14.06.2021 werden bereits erste Sportangebote wieder indoor stattfinden. Die Abteilungsleiter oder Übungsleiter werden sich bei den Mitgliedern ihrer Abteilungen melden.
  • Das CityFit informiert separat auf der eigenen Homepage über die Wiederaufnahme von Fitnesstraining, Kurs- und Reha-Sportangebot.

Am Indoor-Sport dürfen nur Personen mit negativem, offiziellen Schnelltest oder Geimpfte oder Genesene teilnehmen. Die Tests werden bei jedem Training überprüft und dokumentiert und dürfen nicht älter als 48 Stunden sein.

Außerdem gelten wieder die gleichen Hygiene- und Sicherheitsregeln, wie im letzten Jahr. Details siehe unten und hier.

Hier auf der Website werden wir regelmäßig über den Stand der Dinge informieren.
Infos zu den Abteilungen findet ihr nachfolgend. Details erfahrt ihr über die jeweilige Abteilungsleitung.

 

Aikido

Wird nach dem Sommerferien wieder mit dem Trainingsbetrieb starten.

Babysport

Die Abteilung arbeitet am Neustart der Krabbelgruppen. Es wird zunächst am Donnerstag Vormittag gestartet. Geplant ist eine Alters-gemischte Gruppe und einer Gruppe für Kinder ab 8 Wochen. Ihr könnt euch per Email an babysport@haaner-tv.de auf die Interessenliste setzten lassen.

Basketball

Beginnt ab Montag, den 14.06.2021 mit dem Indoor-Training.

Cheerleading

Training unter freiem Himmel auf dem HTV-Parkplatz ab dem 05.06.2021.

CityFit

Ab dem 07.06.2021 werden Kurse auf dem HTV-Gelände angeboten. Der Kursplan ist in Kürze auf der Website des CityFit www.cityfit-haan.de zu finden. Auf dem oberen Parkplatzbereich wird ein „Kraftsport“-Geräte-Zirkel mit Trainerbetreuung für CityFit-Mitglieder angeboten. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig.
Ab dem 14.06.2021 ist auch im CityFit wieder Indoor-Sport möglich. Weitere Infos folgen zeitnah auf der CityFit-Website.

Funktionelle Gymnastik

Training derzeit unter freiem Himmel auf dem HTV-Parkplatz:
Montags, 9:00 – 9:45 Uhr, Funkt. Gymnastik mit Irena,
Montags, 10:00 – 11:30 Uhr, Tanzen mit Irena,
Montags, 17:00 – 17:45 Uhr und 18:00 – 18:45 Uhr, Wirbelsäulengymnastik mit Johanna,
Dienstags, 9:30 – 11:15 Uhr, Funkt. Gymnastik mit Renate,
Mittwochs, 9:00 – 9:45 Uhr und 10:00 – 10:45 Uhr, Funkt. Gymnastik mit Irena,
Freitags, 10:15 – 11:15 Uhr, Funkt. Gymnastik mit Anne.
Die Gruppen werden ab dem 14.06.2021 sukzessive unter Absprache mit den Teilnehmern in die Halle wechseln. Denn für den Indoor-Sport muss ein Test, Impfung oder Genesen-Dokument vorgelegt werden.

Kinderturnen

Start ab dem 14.06.2021 mit ersten Gruppen:
Turn- & Spielgruppe (3-5 Jahre), Mittwoch, ab 16.06.2021, 15:00 – 16:00 Uhr mit Henrike und Nick, HTV-Halle
Eltern-Kind-Turnen (1-4 Jahre), Donnerstag, ab 17.06.2021, 14:45 – 15:45 Uhr mit Kerstin, HTV-Halle
Abenteuersport (5-7 Jahre), Donnerstag, ab 17.06.2021, 16:00 – 17:00 Uhr mit Erik und Nick, Halle Bollenberg
Eltern-Kind-Turnen (1-4 Jahre), Freitag, ab 18.06.2021, 09:00 – 10:00 Uhr mit Sarina, HTV-Halle
Turn- & Spielgruppe (3-5 Jahre), Freitag, ab 18.06.2021, 15:00 – 16:00 Uhr mit Nick und Julia, HTV-Halle
Turn- & Spielgruppe (5-7 Jahre), Samstag, ab 19.06.2021, 10:30 – 11:30 Uhr, Phil und Katharina, Halle Bollenberg

Für alle Gruppen besteht eine Teilnehmerbegrenzung. Eine telefonische Anmeldung in der Geschäftsstelle ist notwendig.

Handball

Hat bisher ein Ausgleichs-Sportprogramm auf dem Sportplatz Hochdahler Straße angeboten. Wird ab Montag, den 14.06.2021 den Trainingsbetrieb in den Sporthallen wieder aufnehmen.

Judo

Kinder und Erwachsene trainieren derzeit outdoor. Details über die Abteilungsleitung.

Leichtathletik

Auf dem Sportplatz Hochdahler Straße trainiert die Leichtathletik-Abteilung verteilt auf verschiedene Kleingruppen. Derzeit mit Kindern bis 13 Jahre und in Kürze auch mit Kindern ab 14 Jahren.

Muay Thai

Beginnt ab dem 14.06.2021 wieder mit dem Training in der HTV-Halle und dem Sportraum. Infos über die Abteilungsleiter.

Parkour

Training unter freiem Himmel auf dem HTV-Parkplatz.

Rehasport

Wird Gruppe für Gruppe wieder aufgenommen. Alle Teilnehmer werden angerufen oder per Email benachrichtigt.

Rhythm & Dance

Ab dem 10.06.2021 Training unter freiem Himmel auf dem HTV-Parkplatz.

Skigymnastik

Ab dem 15.06.2021 wird beginnt das Indoor-Angebot wieder. Vorerst nur um 19:15 Uhr für 90 Minuten, da Aikido erst nach den Sommerferien wieder beginnt.

Tischtennis

Beginnt ab Mittwoch, den 16.06.2021 das Training in der HTV-Halle. Vorerst ab 18:00 Uhr. Anmeldung beim Trainer erforderlich.

Trampolin

Beginnt ab Freitag, den 18.06.2021 mit dem Training in der HTV-Halle. Anmeldung beim Trainer erforderlich. Details über Trainer und Abteilungsleiter.

Volleyball

Alle Volleyballgruppen spielen grundsätzlich wieder laut Sportangebot in der Halle – sofern sich ausreichend Spieler zum Training anmelden. Aufgrund der Personenbeschränkung ist derezit noch eine vorherige Anmeldung beim Übungsleiter nötig.

Die nachfolgenden Abteilungen planen die Wiederaufnahme, Infos werden zeitnah folgen:

Badminton

Prellball

Lauftreff

 

Allgemeine HTV Hygiene- und Sicherheitsregeln!

Wir bitten unsere Mitglieder gemeinsam mit den Übungsleitern weiter sehr streng auf die Einhaltung insbesondere der folgenden Auflagen zu achten, selbst wenn sie stellenweise übertrieben erscheinen mögen – zeigt Verantwortung:

NEU: Bitte zeigt vor Beginn jeder einzelnen Übungsstunde dem verantwortlichen Übungsleiter den schriftlichen oder digitalen Nachweis, dass ihr entweder geimpft seid (letzte Impfung mind. 2 Wochen alt), oder ihr einen negativen Schnelltest gemacht habt, der nicht älter als 48 Stunden alt ist, oder dass ihr genesen seid nach einer Covid19-Erkrankung die nicht länger als 6 Monate her ist. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht ausgenommen.
• Bitte haltet beim Warten vor der Sportstätte, in der Sportstätte und beim Verlassen mindestens 1,50 m Abstand.
• Tragt eine Mund-Nasen-Bedeckung (schon vor der Sportstätte bis und ab Platz des Sporttreibens).
• Betreten der Sportstätte erst, wenn die vorherige Gruppe die Sportstätte vollständig verlassen hat und etwaige Kontaktflächen desinfiziert wurden. Kontakte der Trainingsgruppen im Eingangsbereich vermeiden, falls gleiche Zugänge genutzt werden müssen.
• Vor Betreten der Sporthalle die Hände gründlich waschen oder desinfizieren (die Mitglieder sollen dafür eigenes Desinfektionsmittel mitbringen).
• Möglichst in Sportkleidung kommen und Sportschuhe für drinnen mitbringen – gerne auch Hygienehandschuhe nutzen.
• Saubere, lesbare Führung von Teilnehmerlisten und unverzügliche Weitergabe an die Geschäftsstelle.
• Umkleiden und Duschen nur im Ausnahmefall nutzen – danach Kontaktflächen mit Flächendesinfektion desinfizieren.
• In die Armbeuge husten und niesen. Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen.
• Eigene volle Trinkflasche (nicht Glas) sowie Handtuch mitbringen und nicht gemeinsam nutzen.
• Soweit möglich gute Durchlüftung der Sportstätte.
• Für den Kontaktsport und den Liga- und Wettkampfbetrieb gelten die jeweiligen modifizierten und genehmigten Regeln. Aber auch hier gelten soweit möglich die o.g. Regeln und die Aufforderung den Kontakt so weit wie möglich zu minimieren.
• Abweichend kann es in Einzelfällen zu Sonderregelungen kommen, die eindeutig mit der Sportlichen Leitung abgesprochen sein sollen.

Bitte kommt 14 Tage nicht zum Training und betretet nicht die HTV-Sportstätten, wenn ihr Kontakt zu Covid19-Erkrankten hattet oder in einem Risikogebiet wart. Bitte kommt nicht, wenn ihr untenstehende bekannte Symptome aufweist bis ihr 24 Stunden symptomfrei seid:

• Allgemeines Krankheitsgefühl, Kopf- und Gliederschmerzen
• Fieber
• (Trockener) Husten
• Halsschmerzen
• Geschmacks- u./oder Riechstörungen
• Schnupfen (Rhinitis)
• Übermäßiges Kältegefühl
• Durchfall
• Atemnot

Bei Symptomen bitte telefonisch an den Hausarzt wenden. Dieser schätzt ein, ob eine Covid19-Erkrankung vermutet wird und kann weiteres medizinisch Notwendiges veranlassen.

Der HTV-Vereinsführung ist die Einhaltung der vom HTV gemeinsam mit der Stadt Haan festgelegten Corona-Regeln im Sportbetrieb, im Training und an den Spieltagen sehr wichtig. Selbst wenn sie stellenweise übertrieben wirken mögen.

Bitte haltet Euch an die Hygiene- und Sicherheitsregeln, um die Risiken zu minimieren!
Danke für euer Mitwirken und bleibt gesund.

 

Stand: 19.03.2021

Online-Sportprogramm, Sport im Park, Neustart

Mit den leichten Lockerungen im März keimte auch die Hoffnung auf, dass wir bald wieder einen Teil unseres Sportangebotes vor Ort anbieten können. Derzeit arbeiten wir hart daran zu prüfen, was im Rahmen der Coronaschutzverordnung umgesetzt werden kann. Im Fokus stehen hierbei Sportangebote unter freiem Himmel. Im Rahmen der Initiative des LSB „Sport im Park“ und #trotzdemSPORT haben wir ein Sport- und Bewegungsprogramm für jedermann auf die Beine gestellt. Wann wir das CityFit mit einem Outdoor-Angebot wieder öffnen können steht derzeit noch nicht fest.

Wir werden hier auf der Website zeitnah informierenn, sobald es Neuerungen gibt.

Details zu „Sport im Park“ findest du hier.

Hier geht`s zum HTV-Online-Sportprogramm.

 

Stand: 06.11.2020

HTV Online-Sportprogramm

Euer Wohlbefinden und eure Gesundheit sind uns sehr wichtig. Der HTV unterstützt die Reduzierung von Kontakten, so dass die Kurve der neuen Corona-Infektionen sinken kann. Daher führen wir unsere Bemühungen aus dem Frühjahr fort und erstellen für euch regelmäßig Online-Kursangebote und Videos, so dass ihr zu Hause trainieren könnt.

Hier geht`s zum HTV-Online-Sportprogramm.

 

Stand: 30.10.2020

Erneute Einstellung des Sportbetriebs ab dem 2. November 2020

Die Bundesregierung und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten haben am 28. Oktober 2020 entschieden, zur Unterbrechung der Corona-Infektionsdynamik erneut sämtliche Sportangebote, beginnend mit dem 2. November 2020 und zunächst begrenzt bis Ende November 2020, zu untersagen. Inzwischen liegt auch die entsprechende Coronaverordnung des Landes NRW vom 30.10.2020 vor. Auch im HTV muss somit bis zu diesem Zeitpunkt der komplette Sport-, Rehasport-, Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb ruhen.

Wir alle bedauern das neuerliche Schließen unseres gesamten Sportbetriebes außerordentlich. Allerdings sehen auch wir die aufgrund der rasant ansteigenden Infektionen beschlossenen Maßnahmen der Verantwortlichen im Bund und in den Ländern als alternativlos an. Es ist wichtig, Kontakte zu reduzieren, damit unser Gesundheitswesen nicht in kurzer Zeit an seine Grenzen stößt.

Wir stellen unseren Sportbetrieb daher wieder ab dem 02.11.2020 ein. Diese neuerliche Schließung trifft uns alle hart. Wir als Verein können zumindest vorübergehend keinen Sport mehr anbieten, unsere Übungsleiter, Trainer und Helfer sind weitgehend zur Untätigkeit gezwungen und eure individuellen sportlichen Ziele und ggf. die eurer Trainingsgruppen werden beschnitten.

Ob wir den Sportbetrieb im Dezember wirklich wieder aufnehmen können, wird sich erst in den nächsten Wochen entscheiden. Möglicherweise wird das Verbot zeitlich verlängert, möglicherweise wird es auch in den nächsten Monaten immer wieder kurze Einschränkungen geben. Wir hoffen aber, dass die politische Maßnahme Wirkung zeigt und sich die HTV-Tore Anfang Dezember wieder für euch öffnen.

Ähnlich wie im Frühjahr dieses Jahres müssen wir die Mitglieds- und Abteilungsbeiträge weiter von euch einziehen. Wie wir euch schon in den letzten Vereinszeitungen berichtet haben, bewegen wir uns als gemeinnütziger Verein in einem engen rechtlichen Geflecht. So sind insbesondere Beitragserstattungen an Mitglieder nicht erlaubt. Wir verlieren sonst unseren gemeinnützigen Status, was dem Verein nachhaltig schaden würde.

Lasst uns bitte wie im Frühjahr gemeinsam an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen. Mit der Fortdauer eurer Mitgliedschaft setzt ihr ein gutes Zeichen. Wir als Vereinsverantwortliche werden weiter alles dafür tun, den Verein durch diese ungewöhnlich schwierige Zeit zu führen.

Bleibt bitte gesund.

Haaner Turnverein 1863 e.V.
Vereinsvorstand, Geschäftsführung und sportliche Leitung

 

 

Die nachfolgenden Infos gelten NICHT für die Zeit der erneuten vorübergehenden Einstellung des Sportbetriebs im November 2020:

Trotz Corona ist das Sporttreiben im CityFit und in den HTV-Abteilungen größtenteils wieder möglich!

Alle HTV-Sportangebote sind derzeit coronabedingt gemäß der Sicherheitsvorgaben platzmäßig und inhaltlich begrenzt. Wir bitten um Verständnis, wenn die ausgewiesenen Sportangebote ausgebucht sind und wir keine zusätzlichen Teilnehmer zulassen können. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Mitglieder die besondere Lage, in der sich der Verein weiterhin befindet, verstehen und verantwortlich mit der Situation umgehen werden.

In allen HTV-Abteilungen wird wieder trainiert. Weiter unten findest Du eine Auflistung, wie der Stand in der jeweiligen Abteilung ist. In den meisten Fällen ist für das Besuchen des Trainings eine Abstimmung mit dem Abteilungsleiter notwendig.

Im CityFit kannst du nach telefonischer Anmeldung, zeitlich begrenzt auf der Trainingsfläche trainieren. Auch wöchentlich wiederkehrende Termine können fixiert werden. Außerdem bieten wir ein abwechslungsreiches Kursprogramm an, welches ebenfalls nach telefonischer Anmeldung besucht werden kann. Details findest Du unter www.cityfit-haan.de.

Unser YouTube-Kanal bietet weiterhin die Möglichkeit ganz individuell Sport zu Hause zu treiben. Den HTV-YouTube-Kanal findet ihr hier.

Anmelde-Hotline in der Coronazeit: 02129/56550 von 10-14 Uhr (Montag bis Freitag).

 

 

 

 

 

Wiederaufnahme Sportbetrieb Juni 2021 Mitgliederinformation & Regeln für den Sportbetrieb

Wiederaufnahme Sportbetrieb Juni 2021 Mitgliederinformation & Regeln für den Sportbetrieb

Liebe Mitglieder, Abteilungsleiter, Übungsleiter und Helfer,

in den letzten Wochen ist viel positive Bewegung in die laufende Pandemie gekommen. Nach vielen Wochen auf hohem Niveau sinken die Inzidenzwerte zuletzt deutlich. Inzwischen sind wir im Kreis Mettmann konstant unter 50 und nun auch erste Tage unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern. Die steigende Impfquote, das verstärkte Testen und das besser werdende Wetter spielen uns in die Karten. Mit dieser guten Entwicklung steigt ganz verständlich auch der Wunsch neben vielen anderen Freizeitaktivitäten endlich wieder Sport im Verein zu treiben. Das geht uns genauso.
Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv auf die Öffnung des Sportangebotes vorbereitet und vieles in die Wege geleitet. Hierbei müssen wir uns permanent an die sich aktuell wöchentlich ändernden gesetzlichen Vorgaben anpassen (siehe unten).

Wir wollen genauso wie im letzten Jahr sehr behutsam und rücksichtsvoll den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb starten. Wir werden die Gruppen je nach Sportart, Alter und Kontaktart sowie Absprache mit dem Ordnungsamt und dem Sportamt der Stadt Haan nach und nach starten lassen und die Gruppengrößen zunächst wieder einschränken (wir werden in vielen Fällen nicht sofort die volle Personenzahl zulassen). Eine ganze Reihe von Sportarten werden sich z.B. aufgrund des Kontaktsports noch etwas länger als andere gedulden müssen. Beim Wiedereinstieg in den Sportbetrieb sind wir erneut stark auf das Verständnis und die Mitarbeit unserer Übungsleiter und Mitglieder angewiesen. Bitte haltet, wenn eure Gruppe wieder Sport treiben kann, die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln ein und unterstützt als Mitglieder besonders eure Übungsleiter dabei, den noch eingeschränkten Sportbetrieb so reibungslos wie möglich zu gestalten. Wir haben das im letzten Jahr gut hinbekommen und die Jüngsten zeigen uns seit Wochen auf dem Sportplatz wie es geht. Neu hinzu kommt aktuell leider die Testpflicht, sodass die Übungsleiter vielfach zusätzlich zur Kontaktverfolgung auch noch ein negatives Testergebnis oder einen Impfnachweis abfragen und überprüfen müssen.

Inzwischen haben erste kontaktfreie Outdoor-Sportangebote (bei gutem Wetter) auf dem Sportplatz und dem HTV-Gelände begonnen. Diese wurden zwischen der Sportlichen Leitung und den Abteilungen abgestimmt. Bitte berücksichtigt, dass weitere Abteilungen und Gruppen nur in direkter Absprache mit der Geschäftsstelle und der Sportlichen Leitung starten können. Wir tun alles, um im Sommer alle Abteilungen zunächst wenigstens wieder zu einem eingeschränkten Sportangebot und langfristig zu unserem normalen Sportangebot zurückzuführen. Bitte habt Verständnis, dass hier viel abzustimmen ist und wir ein jeweiliges Angebot nicht unmittelbar nach erreichen einer neuen Inzidenzstufe starten können, sondern vielleicht noch einige Zeit vergeht. Ab dem 14.06.2021 werden wir auch mit den ersten Indoor-Angeboten (auch Kontaktsport in kleinen Gruppen zunächst bis max. 12 Personen) in den Sport- und Turnhallen in mehreren Abteilungen starten.

Wir werden recht zeitnah über die Öffnung der einzelnen Sportangebote auf unserer Homepage  unter den „Aktuellen Hinweisen zum Coronavirus“ sowie über unsere Übungsleiter und deren Informationskanäle informieren. Das CityFit informiert separat auf der eigenen Homepage über die Wiederaufnahme von Fitnesstraining, Kurs- und RehaSportangebot.

Der HTV-Vorstand ist über die Wiederaufnahme des Sportbetriebs sehr glücklich und freut sich euch als Mitglieder, Übungsleiter, Helfer und Unterstützer – unter der Berücksichtigung der Hygiene- und Sicherheitsregeln – wieder in den zahlreichen Sportstätten begrüßen zu können.

Der HTV-Sportbetrieb darf aber wieder nur mit Genehmigung der Stadt Haan und wieder nur unter der Auflage der strikten Beachtung des HTV-Corona-Nutzungskonzepts mit strengen Hygiene- und Sicherheitsregel starten.

Auch wenn die Zahlen gerade sinken, die Gefahr einer Infektion ist weiterhin real. Wir arbeiten hier weiter eng mit dem Gesundheitsamt zusammen und werden uns ggf. an geforderte Maßnahmen halten. Unabhängig davon werden wir in von einer Infektion betroffenen Abteilungen oder Gruppen eigene Maßnahmen treffen, wie z.B. die erneute vorübergehende Einstellung des Sportbetriebs.

Wir bitten euch weiter sehr streng auf die Einhaltung insbesondere der folgenden Auflagen zu achten, selbst wenn sie euch stellenweise übertrieben vorkommen mögen – zeigt Verantwortung:

  • Bitte haltet beim Warten vor der Sportstätte, in der Sportstätte und beim Verlassen mindestens 1,50 m Abstand.
  • Tragt eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung (schon vor der Sportstätte bis und ab Platz des Sporttreibens).
  • Betreten der Sportstätte erst, wenn die vorherige Gruppe die Sportstätte vollständig verlassen hat und etwaige Kontaktflächen desinfiziert wurden. Kontakte der Trainingsgruppen im Eingangsbereich vermeiden, falls gleiche Zugänge genutzt werden müssen.
  • Vor Betreten der Sporthalle die Hände gründlich waschen oder desinfizieren (die Mitglieder sollen dafür eigenes Desinfektionsmittel mitbringen).
  • Möglichst in Sportkleidung kommen und Sportschuhe für drinnen mitbringen – gerne auch Hygienehandschuhe nutzen.
  • Saubere, lesbare Führung von Teilnehmerlisten und unverzügliche Weitergabe an die Geschäftsstelle.
  • NEU: Bitte zeigt vor Beginn jeder einzelnen Übungsstunde dem verantwortlichen Übungsleiter den schriftlichen oder digitalen Nachweis, dass ihr entweder geimpft seid (letzte Impfung mind. 2 Wochen alt), oder ihr einen negativen Schnelltest gemacht habt, der nicht älter als 48 Stunden alt ist, oder dass ihr genesen seid nach einer Covid19-Erkrankung die nicht länger als 6 Monate her ist. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Umkleiden und Duschen nur im Ausnahmefall nutzen – danach Kontaktflächen mit Flächendesinfektion desinfizieren.
  • In die Armbeuge husten und niesen.
  • Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen.
  • Eigene volle Trinkflasche (nicht Glas) sowie Handtuch mitbringen und nicht gemeinsam nutzen.
  • Soweit möglich gute Durchlüftung der Sportstätte.
  • Abweichend kann es in Einzelfällen zu Sonderregelungen kommen, die eindeutig mit der Sportlichen Leitung abgesprochen sein sollen.

Die HTV-Sportstätten nicht betreten, wenn Kontakt zu Covid19-Erkrankten bestand, jemand in einem Risikogebiet war oder unten stehende Symptome aufweist. Zu den derzeit bekannten Symptomen zählen insbesondere:

  • Allgemeines Krankheitsgefühl, Kopf- und Gliederschmerzen
  • Fieber
  • (Trockener) Husten
  • Halsschmerzen
  • Geschmacks- u./oder Riechstörungen
  • Schnupfen (Rhinitis)
  • Übermäßiges Kältegefühl
  • Durchfall
  • Atemnot

Bei Symptomen bitte telefonisch an den Hausarzt wenden. Dieser schätzt ein, ob eine Covid19-Erkrankung vermutet wird und kann weiteres medizinisch Notwendiges veranlassen.

Wir freuen uns, dass es langsam wieder los geht und wir sportlich und kommunikativ wieder zusammen kommen können.
Wir danken für das Verständnis und Unterstützung in den nächsten Wochen und Monaten.

Der Vorstand

*******************************************************

Weitere Hinweise:
Aktuell werden in NRW die Freigaben für den Sport in drei Inzidenzstufen, sowie insbesondere nach Indoor- und Outdoorsport sowie nach kontaktfreiem Sport und Kontaktsport unterschieden (Stand 01.06.2021 vereinfacht wiedergegeben):

 

Stufe 3 (Inzidenz über 5 Tage konstant zwischen 50-100):
Draußen:
– Kontaktfrei: Bis zu 25 Personen unabhängig vom Alter
– Kontaktsport: Bis zu 25 Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre

Drinnen: Kein Sport.
– Alle Gruppen zuzüglich immunisierte Personen (Geimpfte und Genesene).
– Abstand zwischen verschiedenen Gruppen mind. 5m
– Sanitär- und Umkleideräume geschlossen.
– Fitnessstudios geschlossen

Stufe 2 (Inzidenz über 5 Tage konstant zwischen 35-50):
Draußen:
– Kontaktfrei: Ohne Personenbegrenzung
– Kontaktsport:
– Bis zu 25 Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre ohne Test mit Rückverfolgung
– Bis zu 25 Personen unabhängig vom Alter mit neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung

Drinnen:
– Kontaktfrei: Ohne Personenbegrenzung mit Mindestabstand, neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung
– Kontaktsport:
– Bis zu 12 Personen unabhängig vom Alter mit neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung
– Alle Gruppen zuzüglich immunisierte Personen (Geimpfte und Genesene).
– Abstand zwischen verschiedenen Gruppen mind. 5m
– Sanitär- und Umkleideräume mit Hygieneregeln und Mindestabstand geöffnet.
– Fitnessstudios geöffnet wie Kontaktsport drinnen mit Mindestabstand, neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung

Stufe 1 (Inzidenz über 5 Tage konstant zwischen 0-35):
Draußen:
– Kontaktfrei: Ohne Personenbegrenzung
– Kontaktsport:
– Bis zu 25 Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre ohne Test mit Rückverfolgung
– Bis zu 100 Personen unabhängig vom Alter mit neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung

Drinnen:
– Kontaktfrei: Ohne Personenbegrenzung mit Mindestabstand, neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung
– Kontaktsport:
– Bis zu 100 Personen unabhängig vom Alter mit neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung
– Alle Gruppen zuzüglich immunisierte Personen (Geimpfte und Genesene).
– Abstand zwischen verschiedenen Gruppen mind. 5m
– Sanitär- und Umkleideräume mit Hygieneregeln und Mindestabstand geöffnet.
– Fitnessstudios geöffnet wie Kontaktsport drinnen mit Mindestabstand, neg. offiziellem Schnelltest und Rückverfolgung

Alle Schnelltests nicht älter als 48 Stunden mit schriftlicher/digitaler Bestätigung – reine Selbsttests reichen nicht aus.

Aktuelles zum Rehasport Rehasport startet Stück für Stück mit Kursen unter freiem Himmel.

Aktuelles zum Rehasport Rehasport startet Stück für Stück mit Kursen unter freiem Himmel.

Stand: 04.06.2021

Liebe Rehasportler,

die Inzidenzzahlen fallen und die aktuelle Coronaschutzverordnung vom 28.05.2021 erlaubt endlich die Wiederaufnahme des Sportbetriebes, wenn auch noch mit Einschränkungen.
Wir stehen in den Startlöchern, haben jedoch derzeit noch keine Genehmigung vom Ordnungsamt der Stadt Haan, dass für den Rehasport auch die Hallen genutzt werden dürfen. Draußen dürfen wir beginnen. Kurs für Kurs werden wir nun kontaktieren, bis alle wieder am Start sind. Die ersten Kurse beginnen in der Woche ab dem 07.06. Bitte habt noch ein wenig Geduld, alle gleichzeitig werden nicht anfangen können.
Nach wie vor bitten wir euch, eine eigene Matte mitzubringen, die Abstandsregeln einzuhalten und das HTV-Gelände mit Mund-Nasenschutz zu betreten.
Sobald wir den Rehasport wieder in der Sporthalle oder im Sportraum anbieten dürfen, gilt dann: getestet, geimpft, genesen! Bitte bringt einen Nachweis mit.
Solltet ihr Fragen haben, ihr erreicht unsere Rehasportleitung Susanne Angenendt unter der Telefonnummer  02129 – 5655-16.

 

Das ganze Reha-Team freut sich sehr auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Zusätzlich bieten wir euch unser Online-Sportprogramm an:

Unter www.haaner-tv.de/unser-online-sportprogramm/ gibt es zwei Möglichkeiten:

  • jederzeit ein Video über unseren YouTube-Kanal öffnen und los geht es.
  • die Teilnahme an Live-Stream-Kursen über Zoom. Dort gibt es jetzt auch Angebote speziell für den Rehasport. Folgt dem Link und seid dabei!

Diese Angebote sind für alle kostenfrei nutzbar, wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Bleibt bitte gesund.

Haaner Turnverein 1863 e. V.
Vereinsvorstand, Geschäftsführung, sportliche Leitung und Rehasportleitung

Erste Online-Mitgliederversammlung beim HTV Erstmals haben wir in Folge der anhaltenden Covid-19-Pandemie die jährliche Mitgliederversammlung am 3. Mai als virtuelle Online-Versammlung durchgeführt.

Erste Online-Mitgliederversammlung beim HTV Erstmals haben wir in Folge der anhaltenden Covid-19-Pandemie die jährliche Mitgliederversammlung am 3. Mai als virtuelle Online-Versammlung durchgeführt.

Die Voraussetzungen hierzu hatte der Gesetzgeber im vergangenen Jahr durch ein besonderes Gesetz geschaffen (Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafrechtsverfahren, Artikel 2 §5 Absatz 2).
So haben wir ganz normal, unter Angabe der Tagesordnung, aber unter zusätzlichem Hinweis auf die gewählte Online-Form über ein Videokonferenzsystem und der Notwendigkeit, sich vorher anzumelden, eingeladen. Alle angemeldeten Mitglieder erhielten 3 Tage vorher die Zugangsdaten mit weiteren Hinweisen zur Durchführung der Versammlung. Nach wenigen Hilfestellungen, wie Mitglieder ihre Kamera einschalten, den Ton stummschalten oder sich melden können, konnte die Versammlung weitgehend ohne technische Störungen durchgeführt werden.

Im Jahresbericht des Vorstandes ließ Vorstandsvorsitzender Holger Weiss das vergangene Jahr, dass in den ersten Monaten noch ganz normal verlief, dann aber von der Corona-Pandemie überschattet wurde, Revue passieren. Nachdem das Sportangebot erstmalig in der Geschichte des 158 Jahre alten Vereins durch eine Pandemie im März zwei Monate eingestellt werden musste, konnte – zunächst nur sehr behutsam – ein eingeschränkter Sportbetrieb unter hohen Hygiene- und Schutzmaßnahmen im Sommer wieder aufgenommen werden. Holger Weiss lobte ausdrücklich das Engagement der Abteilungs- und Übungsleiter die, genauso wie die Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle, einen hohen Mehraufwand in Kauf genommen haben, um den Mitgliedern Sport und Bewegung anbieten zu können. Sein Dank galt auch den Mitgliedern, die sich weitestgehend an die Auflagen gehalten haben und in großer Breite dem Verein treu geblieben sind.

Nachdem im Herbst zunächst sogar in einigen Abteilungen der Liga- und Wettkampfbetrieb wieder aufgenommen werden durfte, kam mit dem November-Lockdown, der sich im Grunde bis heute durchzieht, dass zunächst endgültige Ende für den Sportbetrieb. Lediglich die Leichtathleten konnten zuletzt für Kinder unter 14 Jahren Angebote in Kleingruppen unter freiem Himmel anbieten.

Trotz Lockdown waren wir das Jahr über jedoch weiter aktiv. In mehreren Abteilungen und Gruppen wurden Online-Trainingseinheiten durchgeführt, das CityFit bietet wöchentlich für alle Mitglieder kostenfrei rund 15 Online-Kurse an, es wurden Online-Weihnachtsfeiern abgehalten und Outdoor Familienangebote mit Gewinnspiel erarbeitet, eine Trainings-DVD für die Mitglieder erstellt und entsprechende Angebote des Landessportbundes in Anspruch genommen. Zudem wurde die Zeit genutzt, die eigenen Sportstätten durch Instandhaltungsmaßnahmen in Schuss zu bringen. Alle Angestellten konnten weiter beschäftigt werden und arbeiten teilweise auch im Homeoffice.

Trotz der starken Vereinstreue ist der Mitgliederstand inzwischen gegenüber dem Vorjahr um rund 478 (-17%) auf aktuell 2.284 gesunken, da dem Verein die Neuanmeldungen fehlen, die die üblichen Kündigungen kompensieren. Damit liegt er im Schnitt anderer deutscher Großvereine bei denen die Rückgänge etwas deutlicher als in kleineren Verein festgestellt wird. Konnte der Verein im letzten Jahr noch von einem hohen Anfangsbestand sowie ersten Monaten ohne Beeinflussung durch die Pandemie und somit noch hohen Beitragseinnahmen profitieren, wird die Pandemie in diesem Jahr deutlicher in die Finanzen schlagen. Zudem plant der Verein noch für dieses Jahr die Sanierung von Hallenboden und Hallendecke der eigenen Vereinsturnhalle. Aktuell werden die Arbeiten jedoch noch durch das Warten auf die Freigabe von Geldern aus dem Landes-Förderprogramm “Moderne Sportstätten 2022” ausgebremst.

Erfreulich ist, dass die Finanzierung des im Jahr 2004 eröffneten Fitness- und Gesundheitszentrums CityFit bald abgeschlossen sein wird. Zusammen mit dem Bau des neuen Sportraums und einer Dachstuhlsanierung der Vereinshalle haben die Mitglieder des HTV in den letzten 18 Jahren bisher rund 1.400.000 Euro Bau- und Finanzierungskosten sowie weitere rund 1.350.000 Euro Unterhaltungs- und Instandhaltungskosten, zusammen rund 2.750.000 Euro allein aus ihren Mitgliedsbeiträgen aufgebracht, um Sportstätten für Haan zu schaffen und zu unterhalten.

Der Vorstand hofft, dass im Sommer wieder mit ersten Sportangeboten begonnen werden darf, rechnet aber mit einer substanziellen Mitgliederrückgewinnung erst ab September. Hier ist er dann aber recht zuversichtlich, weil die Mitglieder, die normalerweise in den Verein eingetreten wären, ja grundsätzlich da sind – die neu nach Haan zugezogenen, die Kinder, die ins Alter gekommen sind, in einen Sportverein einzutreten, die Erwachsenen, die endlich wieder was für Ihre Gesundheit tun wollen…

Neben der Wiederwahl des Ältestenrates standen keine weiteren wichtigen Themen auf der Tagesordnung, sodass nach erfolgter Entlastung des Vorstands, der wegen den Folgen der Pandemie sehr vorsichtig gerechnete Haushaltsplan für 2021 beschlossen und die Versammlung beendet werden konnte.

Wir freuen uns über das gelungene Experiment einer Online-Mitgliederversammlung und haben viel positives Feedback erhalten. Wir hoffen gleichzeitig,  im nächsten Jahr auch wieder eine Präsenzveranstaltung durchführen zu können.

HTV belegt Platz 1 und 2 der LSB Teamfit-Challenge Die Teilnehmer berichten von viel Spaß und Teamgeist bei diesem virtuellem Wettkampf.

HTV belegt Platz 1 und 2 der LSB Teamfit-Challenge Die Teilnehmer berichten von viel Spaß und Teamgeist bei diesem virtuellem Wettkampf.

Anfang Februar haben wir zur Teilnahme an der Teamfit Challenge des Landessportbunds aufgerufen, der unter dem Hashtag #trotzdemSPORT bereits verschiedene Aktionen ins Leben gerufen hat. Bei dieser Challenge konnten sich virtuell Teams zusammenschließen, über eine App ihre sportlichen Aktivitäten tracken und mit anderen Teams landesweit in den Wettkampf gehen. Egal, ob Radfahren, Yoga, Joggen, Workouts oder Walken. Jede sportliche Betätigung wurde gezählt.

Siegerehrung Teamfit Challenge LSB

817 Teams in vier Altersgruppen und drei Gruppengrößen aus ganz NRW haben teilgenommen. 15 Teams haben sich allein aus der HTV-Familie angemeldet und am Ende ein großartiges Ergebnis erzielt!

2 unserer Teams zählen zu den Gewinnern und konnten eine Siegprämie von insgesamt 1.750 Euro für die Vereinskasse erkämpfen. Den 1. Platz in der Altersklasse U14 belegten „Die schnellen Schildkröten“ bestehend aus fünf Jungen und Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren. In der Altersgruppe 0-99 Jahre belegten die „Haantilopen“ mit 10 Sportlern zwischen 16 und 33 Jahren den 2. Platz.

Siegerehrung Teamfit Challenge LSBFür diese tolle Leistung überreichte Hanno Krüger, Referatsleiter Kinder- und Jugendsport beim LSB, den Teams bei der Siegerehrung nicht nur den (symbolischen) Scheck für die Vereinskasse, sondern auch hochwertige Sportbekleidung für die Mitglieder beider Teams.
Wir freuen uns riesig über diesen Erfolg und die große Teilnehmerzahl an der Online-Challenge bei der insbesondere der Spaß und das Teamgefühl für die Teilnehmer im Vordergrund stand. Es war eine tolle Möglichkeit in Pandemiezeiten wieder einmal als Team sportlich unterwegs zu sein, wenn auch nur virtuell.

Das Team Muay Thai hat ein Video zusammengeschnitten mit Impressionen aus der Challenge. Viel Spaß dabei:

 

Berichtet wurde im Haaner Treff und in der Rheinischen Post:

Bericht im Haaner Treff lesen.

Bericht in der Rheinischen Post lesen.